Mehr Sicherheit im Holzbau

Unfälle passen nicht zum Image des Holzbaus und einem verantwortungsbewusst handelnden Unternehmen. Außerdem führen Unfälle immer zu hohen Kosten und sind damit ein betriebswirtschaftliches Risiko für das Unternehmen. Daher gilt bei jeder Baumaßnahme: Der Schutz der Mitarbeiter steht im Vordergrund. Ziel der Kampagne für mehr Sicherheit im Holzbau "Absichern statt abstürzen" ist es, Arbeitsunfälle weitgehend zu vermeiden, zumindest aber deutlich zu reduzieren. Daher finden Sie auf diesen Seiten wichtige Unterlagen, die Ihnen helfen, die Arbeitssicherheit in Ihrem Unternehmen nachhaltig zu verankern.

Aktuelle Nachrichten der Kampagne "Mehr Sicherheit im Holzbau"

Ergebnisse 8 bis 14 von insgesamt 39

09.12.2015

Unfall mit einem Druckluftnagler!

In regelmäßigen Abständen berichten wir über einen Unfallhergang und zeigen, wie er hätte vermieden werden können.

Es sind manchmal viele Vorschriften zu beachten, wenn ein Gerät auf einer Baustelle zum Einsatz kommen soll. Allerdings hätte dieser hier geschilderte Unfall vermieden werden können, wenn die Vorschriften zur Arbeitssicherheit mit Gefährdungsbeurteilung und Betriebsanweisung korrekt angewandt worden wären. mehr

18.11.2015

Unfall mit der Baustellenkreissäge bei Aufräumarbeiten!

In regelmäßigen Abständen berichten wir über einen Unfallhergang und zeigen, wie er hätte vermieden werden können.

Wenn das Regelwerk zur Arbeitssicherheit konsequent umgesetzt worden wäre, wäre dieser Unfall vermeidbar gewesen. Ein Schüler interessierte sich für eine Lehre als Zimmerer. Um sich für einen Ausbildungsplatz in einer Zimmerei zu empfehlen, jobbte er bereits in den Ferien, teilweise auch samstags, in einem Zimmereibetrieb. Bei den Tätigkeiten, die er dort ausführte, handelte es sich im Wesentlichen um Helfertätigkeiten und Aufräumarbeiten, die er überwiegend auf dem Betriebshof und in der Betriebshalle ausführte. mehr

29.10.2015

Handverletzung beim Arbeiten an der Formatkreissäge

In regelmäßigen Abständen berichten wir über einen Unfallhergang und zeigen, wie er hätte vermieden werden können.

Das Arbeiten mit der Formatkreissäge wurde einem Auszubildenden zum Verhängnis. In einem Zimmereibetrieb sollte ein Auszubildender ein Kantholz mittels einer Formatkreissäge auftrennen. mehr

13.10.2015

Zusätzlicher Gewinn für den Fotowettbewerb „ABSICHERN STATT ABSTÜRZEN“ wurde ausgelobt

Betriebsausflug in einen Kletterwald im Wert von 500 Euro - Einsendungen bis Ende des Jahres 2015 möglich

Holzbau Deutschland hat einen weiteren Gewinn on top für den seit Februar 2015 laufenden Fotowettbewerb „ABSICHERN STATT ABSTÜRZEN“ ausgelobt. Zu den bisher aufgeführten Gewinnen kommt zusätzlich ein Betriebsausflug in einen Kletterwald für die Belegschaft des einsendenden Holzbaubetriebes im Wert von 500 Euro hinzu. mehr

11.09.2015

Sicherheit rund um den Richtbaum!

In regelmäßigen Abständen berichten wir über einen Unfallhergang und zeigen, wie er hätte vermieden werden können.

Ein noch vorhandener Richtbaum auf der Baustelle sorgte in diesem Fall für einen Unfall mit unschönen Folgen. mehr

06.08.2015

Durchsturz durch eine Dachöffnung!

In regelmäßigen Abständen berichten wir über einen Unfallhergang und zeigen, wie er hätte vermieden werden können.

Es hätte mehrere Möglichkeiten gegeben, diesen Unfall, den Durchsturz durch eine Dachöffnung, zu verhindern. Mit dieser Unfallschilderung soll die Sensibität für die Arbeitssicherheit geschärft werden. mehr

03.07.2015

Sturz durch den Bruch eines Holzbalkens!

In regelmäßigen Abständen berichten wir über einen Unfallhergang und zeigen, wie er hätte vermieden werden können.

Auch Holzbalken kommen in die Jahre und können die Sicherheit der Mitarbeiter gefährden. Mit dieser Unfallschilderung wird die Sensibität für die Arbeitssicherheit geschärft. mehr

Ergebnisse 8 bis 14 von insgesamt 39

Arbeitsschutzprämien

Die BG BAU fördert ausgewählter Maßnahmen zur Verbesserung von Sicherheit und Gesundheitsschutz! Folgende Präventionsmaßnahmen werden von der BG BAU bezuschusst und prämiert.

Eine Initiative von