Arbeitshilfe "Zimmerer auf Baustellen"

Arbeitshilfe „Zimmerer auf Baustellen“ – Schwerpunkte des Arbeitsschutzes im
Zimmererhandwerk mit Gefährdungsbeurteilungen

Diese Arbeitshilfe ist das Ergebnis des Projektes 20/80 – Schwerpunkte des Arbeitsschutzes im Zimmererhandwerk, welches in der Zeit vom Januar 2003 bis April 2004 Zimmererbetrieben aus Hamburg und Schleswig-Holstein und dem Norddeutscher Baugewerbeverband durchgeführt wurde.
Die in dieser Arbeitshilfe vorgestellten Schutzmaßnahmen wurden in enger Anlehnung an das Merkheft „Zimmerer- und Holzbauarbeiten“ in dieser Arbeitshilfe zusammengestellt. Die Schutzmaßnahmen konzentrieren sich entsprechend der Projektergebnisse auf die Unfall- und Erkrankungsschwerpunkte sowie auf Baustellen. Außerdem wurden die Punkte, die besonders vom Aufsichtführenden bzw. vom Unternehmer / Bauleiter aufgrund seiner Stellung im Betrieb und der damit verbundenen Weisungsbefugnis zu beachten sind, hervorgehoben. Darüber hinaus wurden für die Unfall- und Erkrankungsschwerpunkte Gefährdungsbeurteilungen in Form von einfach zu handhabenden Checklisten erstellt.

Download: Arbeitshilfe Zimmerer auf Baustellen

Chefsache: Die Pflicht erfolgreich gestalten

Ein Betrieb, der gut im Arbeitsschutz ist, ist auch gut im Wettbewerb. Guter Arbeitsschutz führt zu einer hohen Qualität der Arbeit, fördert die Produktivität, die Leistungsfähigkeit und die Leistungsbereitschaft der Beschäftigten. Voraussetzung hierfür sind sichere Maschinen, Gesundheitsgerechte Arbeitsverfahren und Arbeitsplätze mit ausgewogenen Belastungen und Beanspruchungen. Vorausschauende und vorsorgende Planung und Organisation der Arbeit sind dafür die beste Grundlage. Diese Broschüre unterstützt Sie dabei.

Die Broschüre "Chefsache" kann direkt auf den Seiten der BG BAU als PDF heruntergeladen werden oder als gedruckte Broschüre bestellt werden.

Downloadlink: www.bgbau-medien.de

Baustein-Merkheft Zimmerer- und Holzbauarbeiten

Diese Broschüre informiert über:

  • Berufsgenossenschaftliche Vorschriften des Arbeits- und Gesundheitsschutzes,
  • Berufsgenossenschaftliche Regeln für Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit (BGR),
  • Berufsgenossenschaftliche Informationen (BGI),
  • Technische Regeln für Betriebssicherheit (TRBS), 
  • Technische Regeln für Gefahrstoffe (TRGS) und
  • Technische Regeln für Biologische Arbeitsstoffe (TRBA).

Das Baustein-Merkheft Zimmerer- und Holzbauarbeiten kann direkt auf den Seiten der BG BAU unter der Abruf-Nr. BGI 5089 als PDF heruntergeladen werden oder als gedruckte Broschüre bestellt werden.

Downloadlink: www.bgbau-medien.de

 

 

Arbeitsschutzprämien

Die BG BAU fördert ausgewählter Maßnahmen zur Verbesserung von Sicherheit und Gesundheitsschutz! Folgende Präventionsmaßnahmen werden von der BG BAU bezuschusst und prämiert.

Eine Initiative von