Merkblatt zum Schutz vor Absturz auf Baustellen gemäß ASR A2.1 und DGUV V 38 (früher: BGV C22)

Der Unternehmer muss in seiner Gefährdungsbeurteilung folgende Kriterien berücksichtigen:

  • Absturzhöhe
  • Art und Dauer der Tätigkeit
  • körperliche Belastung
  • Standplatzneigungswinkel
  • Rutschgefahr
  • Gefährdungen unterhalb des Arbeitsplatzes bzw. in der Umgebung.


Rangfolge der Maßnahmen zum Schutz vor Absturz:

  1. Absturzsicherungen (Seitenschutz, Absperrungen) Sind diese z. B. wegen Arbeiten an der Absturzkante nicht möglich: à 2.
  2. Auffangeinrichtungen (Fang-/Dachfanggerüste, Auffangnetze) Sind auch diese nicht möglich: à 3.
  3. Persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz (PSAgA)
  4. Ist auch PSAgA nicht möglich: In Ausnahmefällen darf auf die Schutzmaßnahmen 1. - 3. verzichtet werden, wenn die Beschäftigten fachlich qualifiziert, körperlich geeignet und für diesen Fall besonders unterwiesen sind. Die Absturzkante muss deutlich erkennbar sein.

Downloadlink: Merkblatt zum Schutz vor Absturz auf Baustellen gemäß ASR A2.1 und DGUV V 38 (früher: BGV C22)

Alternativen zum Einsatz von Handkettensägen

Der Einsatz von Handkettensägen auf Baustellen ist in vielen Fällen gängige Praxis. Auf Grund der Vielseitigkeit und der scheinbar einfachen Handhabung wird das Risiko beim Umgang mit diesen Maschinen unterschätzt. Dabei handelt es sich um gefährliche Maschinen, was auch durch das Unfallgeschehen bestätigt wird. Zusammen mit der Landesinnung des bayerischen Zimmererhandwerks wurde im Praxiszentrum Nürnberg der BG BAU beispielhaft untersucht, ob es für typische Schnitte im Zimmererhandwerk alternative Maschinen gegenüber der Handkettensäge gibt und wie diese im Vergleich mit der Handkettensäge zu beurteilen sind. Es wurde festgestellt, dass es im Zimmererhandwerk nur wenige Schnitte bei der Altbausanierung gibt, die nicht oder nur sehr aufwändig mit alternativen Maschinen ausgeführt werden können. Grundsätzlich gilt, dass für Abbundarbeiten und für immererarbeiten bei Neubauten der Einsatz der Handkettensäge nicht erforderlich ist.

Dieser Artikel erschien in der BauPortal Ausgabe 5/2013. Den vollständigen Artikel können Sie sich als PDF hier downloaden.

Downloadlink: Alternativen zum Einsatz von Handkettensägen

Partner-Check für mehr Sicherheit im Holzbau

Jetzt hier Kampagnenmittel bestellen >>>

Arbeitsschutzprämien

Die BG BAU fördert ausgewählter Maßnahmen zur Verbesserung von Sicherheit und Gesundheitsschutz! Folgende Präventionsmaßnahmen werden von der BG BAU bezuschusst und prämiert.

Eine Initiative von